Organisation und Team

Innovationskongress

 

Ziel des Instituts für Innovation (IFI) ist es, Innovationen zu fördern und den Alpen Adria Raum zur innovativsten Region Europas zu entwickeln.

 

Eine zentrale Aufgabe des IFI ist die Veranstaltung des jährlichen Innovationskongresses, welcher eine einzigartige Wissens- und Energietankstelle für alle innovativen Persönlichkeiten darstellt.

 

Eine weitere Aufgabe ist die Forschung und Entwicklung im Bereich Innovation und Innovationsmanagement. Die Ergebnisse daraus werden durch Fachpublikationen der nationalen und internationalen Fachcommunity zugänglich gemacht.

 

Durch die Vielfalt an hochkompetenten Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Praxis werden auch beim jährlichen Innovationskongress in den zahlreichen Vorträgen und Dialogen neue Erkenntnisse gewonnen und ausgetauscht.

 

 

 

Organisatoren Innovationskongress

 

 

Prof. Dr. Peter Granig

Initiator, Institutsleitung und Leitung wissenschaftlicher Beirat

 

Innovation ist seine Berufung

 

Rektor der Fachhochschule Kärnten

Professor für Innovationsmanagement und Betriebswirtschaft

Initiator und wissenschaftlicher Leiter des Innovationskongresses

 

Dr. Peter Granig, geb. 1969, ist seit 2005 Professor für Innovationsmanagement und Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Kärnten. Im Frühjahr 2014 wurde er zum Vizerektor und im April 2016 zum Rektor an der Fachhochschule Kärnten gewählt und ist in dieser Funktion für Lehre und Forschung hauptverantwortlich. Zudem ist er Initiator und wissenschaftlicher Leiter des Innovationskongresses, eine der renommiertesten Innovations-Veranstaltungen in Europa.

 

Nach Abschluss einer Betriebselektrikerlehre und der berufsbegleitenden Absolvierung der Höheren Technischen Lehranstalt für Elektrotechnik studierte er Betriebswirtschaftslehre und Gruppendynamik an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt sowie Management und Marketing in den USA. Seine Dissertation verfasste er zum Thema „Bewertung und Steuerung von Innovationen mittels Risikosimulation“.

 

Dr. Granig hat über 20 Jahre Berufserfahrung im Bereich Innovationsmanagement und Business Development in nationalen und internationalen Unternehmen und ist Autor zahlreicher Fachpublikationen. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Geschäftsmodellinnovationen und Strategieentwicklung.

 

Kontakt: peter.granig@innovationskongress.at

 

 

Mag. Gerd Bacher

Institutsleiter Stellvertreter, organisatorischer Leiter

 

Gerd Bacher (geb. 1969), gebürtiger Villacher, absolvierte ein Betriebswirtschafts-studium und wechselte nach ersten Berufserfahrungen zur KLEINEN ZEITUNG. Dort ist er seit mittlerweile 18 Jahren für steigende Anzeigenumsätze zuständig und hat es so zum Anzeigenleiter in Kärnten gebracht.

 

Gerd Bacher ist Gründungsmitglied und Vorstand des Instituts für Innovation und arbeitet in seiner Freizeit unermüdlich an der Weiterentwicklung des Innovationskongresses. Er zeichnet u.a. für die operative Umsetzung der Veranstaltung selbst verantwortlich.

 

Kontakt: gerd.bacher@innovationskongress.at

 

 

 

Margit Ebner, B.A.

Webmaster, Leitung Back Office

 

Seit 2011 verstärkt Margit Ebner mit einem kräftigen Schuss Frauenpower das Team des Innovationskongresses. Sie bildet die „Drehscheibe“ im IFI und ist hauptsächlich für das Teilnehmer- und Referentenmanagement, sowie die Gesamtorganisation des Office-Bereiches zuständig.

Ebenso ist sie der Webmaster hinter www.innovationskongress.com und versorgt Sie so immer mit allen Fakten rund um den Kongress.

 

Kontakt: margit.ebner@innovationskongress.at

 

 

DI Dr. Erich Hartlieb

Stv. Leitung wissenschaftlicher Beirat

 

Der Oberkärntner (Jg. 1969) ist seit 2009 Professor für Innovations- und Technologiemanagement im Studienbereich Geoinformation der Fachhochschule Kärnten.

 

Er ist Wirtschaftsingenieurabsolvent der TU Graz und hat auch dort 4 Jahre als Universitätsassistent am Institut für Industriebetriebslehre und Innovationsforschung gearbeitet.

 

Dr. Hartlieb ist Gründungsmitglied und Beirat des Wissensmanagementforum Graz. Zuletzt war er 10 Jahre als Strategie- und Innovationsberater für Konzern- und Mittelbetriebe tätig. Er ist Autor von zahlreichen einschlägigen Fachpublikationen und Vorträgen.

 

Kontakt: erich.hartlieb@innovationskongress.at

 

 

 

Mag. Martin Maitz

Kooperationsmanagement

 

Die Themen Organisation, Marketing und Innovation ziehen sich wie bunte Fäden durch die Biographie des gebürtigen Villachers. In Zahlen: 15 Jahre Projektmanager in Technologieunternehmen; seit über 10 Jahren im Vorstand des Marketing Club Kärnten und Gründungsmitglied der Austrian Marketing Confederation, Mitglied der Leitung des Instituts für Zukunftskompetenzen - Bereich Marketing und Innovation, Gründer der Initiative “Intelligente Innovation”. Prädikat: zukunftsorientiert!

 

Derzeit beschäftigt er sich im Rahmen seiner Dissertation intensiv mit dem Thema: „Innovationssysteme der Zukunft“.

 

Kontakt: martin.maitz@innovationskongress.at

 

 

Mag. Wilfried Pesentheiner

Corporate Publishing

 

Den gebürtigen Villacher zog es gleich nach absolviertem Betriebswirtschaftsstudium in die Medienbranche. Nach diversen Funktionen im Verlagswesen der Styria Medien AG wechselte er die Seite zur schreibenden Zunft und bekleidete über 10 Jahre Chefredakteursposten bei regionalen Wirtschaftsmagazinen. Parallel dazu baute er seine eigene PR- und Werbeagentur auf.

 

Seit 2011 ist er Mitglied des Organisationsteams des Innovationskongresses, verantwortlich für sämtliche Texte auf der Website, im Journal und den Newsletter. Sein Ziel: nicht nur den Innovationskongress bekannter zu machen, sondern breites Bewusstsein für die Wichtigkeit des Themas „Innovation“ für alle Unternehmen zu schaffen.

 

Kontakt: wilfried.pesentheiner@innovationskongress.at

 

 

Organisatoren BauForum

 

 

DI Volker Bidmon

Herr DI Volker Bidmon, geboren 1966 in Oberösterreich. Abgeschlossenes HTL - Tiefbau in Linz sowie Studium an der TU Graz, Bauingenierwesen 1994. Die Baumeisterbefähigungsprüfung wurde im Jahr 1995/96 abgelegt. Herr Bidmon ist gerichtlich beeideter Sachverständiger. Seit 2007 ist Herr Bidmon Leiter der Straßenbauabteilung des Amtes der Kärntner Landesregierung,  Abteilung 9

 

Kontakt: volker.bidmon@ktn.gv.at

 

 

Prof. DI Walter Schneider

Studienbereichsleiter für Bauingenieurwesen und Architektur an der FH Kärnten

GF der Forschungsgesellschaft der FH Kärnten

Initiator und Mitorganisator des BauForums

Der Steirer (Jg. 1955) steht bereits seit 35 Jahren in Kärntner Diensten. Davon 23 Jahre als Mitarbeiter der Fa. Ilbau - später STRABAG - wo ihn seine Karriere nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der TU Graz vor allem im internationalen Tunnelbau seine Bestimmung finden ließ. In  Italien, Schweiz, Deutschland, Dänemark, USA und Neuseeland waren die wichtigsten der Projekte angesiedelt bei denen er als Ingenieur und später als Bereichs- und Direktionsleiter in Verantwortung stand.

Seit 2004 leitet er die Baustudiengänge an der FH Kärnten in Spittal a.d. Drau, von 2008 bis 2012 bekleidete er die Position des Vizerektors für Forschung und Entwicklung. Er ist Stv. Obmann des Österreichischen Ingenieur- und Architektenvereins Sektion Kärnten.

Die Initiative BauForum verfolgt das Ansinnen das Thema Bauen mit seinen Wesenskomponenten  Innovation (Technologie, Forschung und Entwicklung), Kultur, Natur und Praxis, als gesellschaftsrelevante Leistung positiv in die breite Öffentlichkeit zu tragen.

Kontakt: w.schneider@fh-kaernten.at

 

Organisator TRIZ Day

DI Jürgen Jantschgi

Der Unterkärntner aus Wolfsberg im Lavanttal beschäftigt er sich seit dem Jahr 2000 intensiv mit der Theorie des erfinderischen Problemlösens bzw. Systematic Innovation. Nach 6 Jahren TRIZ-Projekterfahrung an der Montanuniversität Leoben hat er im Jahre 2007 das Beratungsunternehmen Jantschgi C&R, Play Innovation - TRIZ & more, mit den Schwerpunkten methodische Produkt-, Markt- & Geschäftsmodellentwicklung gegründet.

 

Die Weiterverbreitung der TRIZ und Nutzung der Potentiale dieser Methodik ist ihm ein wichtiges persönliches Anliegen. Neben klassischen Workshops und Schulungen bietet er gemeinsam mit seinem Partner Dr. Robert Adunka (TRIZ Consulting Group) TRIZ Ausbildungen nach dem internationalen Standard der MA TRIZ (International TRIZ Association) an.

 

Er war u.a. Gründungsmitglied und Sprecher des TRIZ Kompetenzzentrums Österreich und des europäischen Vereins TRIZ Campus, Organisator etlicher internationaler TRIZ Veranstaltungen, wie der TRIZ Weltkonferenz 2005 in Graz sowie der TRIZ Anwendertage 2013 in Villach und 2015 in Waidhofen an der Ybbs.

 

Kontakt: j.jantschgi@jantschgi.at