Zum Newsletter anmelden:

  Haben Sie Probleme diese E-Mail richtig zu sehen? Dann klicken Sie bitte hier.

 

 

###ANREDELANGMITVORUNDNACHNAME###,

 

der 8. Innovationskongress in Villach steht unter dem Titel „Plug into the Digital Future“. Von 14. bis 16. November 2017 haben Sie die einmalige Chance, weltweite Experten konzentriert an 3 Tagen an 1 Ort in Ihrer Nähe zu erleben. Diese Chance kommt so schnell nicht wieder.

Frei nach dem Motto von Keynotespeaker Ken Segall (der Mann, der Apple das „i“ in allen Produkten schenkte, tritt am 15. November auf) und seinem langjährigen prominenten Weggefährten Steve Jobs, „Think Simple“, dürfen wir Ihnen den Innovationskongress heute kurz und knackig ans Herz legen:

 

5 Gründe, warum Sie den Innovationskongress nicht versäumen sollten

Die Neue Seidenstraße und 4 weitere Gründe für das BauForum

Das Besondere am TRIZ Day

Mehr Nutzen durch Vertiefung: die InnovationAcademies

Gratis, aber nicht umsonst: Die Kongress-App

Belohnung & Incentive: Attraktive Kartenpakete sichern

Innovationskongress goes Vienna am 16. Oktober

 

 

 

5 Gründe, warum Sie den Innovationskongress nicht versäumen sollten

Erfolgsmenschen von Weltrang live und hautnah

Spannende Persönlichkeiten aus aller Welt, in Summe weit über 70 Vortragende an 3 Tagen erleben

 

Einzigartige Verbindung von Wissenschaft und Wirtschaft

Von neuesten Erkenntnissen von Top-Universitäten und int. Erfolgsbeispielen aus der Wirtschaft profitieren

 

Von den besten Innovatoren lernen und sich inspirieren lassen

Perfekter Mix aus erfahrenen Führungskräften, dynamischen Start-up-Pionieren und akribischen Forschern

 

Künftige Trends und Geschäftsmodelle schon jetzt erleben

Welche Branchen/Unternehmen werden boomen, wo tun sich tausende neue Jobs auf?

 

Zugang zur Netzwerkplattform mit über 800 Innovationsinteressierten

Networking leicht gemacht. Vor Ort und dank der Teilnehmerliste in der interaktiven Kongress-App

 

Quelle: 3M

Präzisionsschleifmittel für die Industrie

Die Tochtergesellschaft 3M Precision Grinding GmbH mit Sitz in Villach zählt zu den führenden europäischen Herstellern von Präzisionsschleifmitteln. An dem Produktions- und Forschungsstandort sind rund 360 Mitarbeiter beschäftigt. Zu den wichtigsten Kunden zählen die Automobil- und Luftfahrt-Industrie sowie Hersteller von Werkzeugmaschinen, Werkzeug, Glas und Stahl. www.3M.com

Die Neue Seidenstraße und 4 weitere Gründe für das BauForum

Präsentation der Neuen Seidenstraße

Mehr als nur eine Vision der Volksrepublik China, nämlich das größte und wichtigste asiatisch-europäische Infrastrukturprojekt der nächsten Jahrzehnte ist das Projekt der Neuen Seidenstraße von Europa über Zentralasien bis China. Repräsentanten dieses Projekts werden die Neue Seidenstraße im Rahmen des BauForums präsentieren - eine einzigartige Möglichkeit mehr darüber zu erfahren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

 

Ganzheitliche und interdisziplinäre Betrachtung aktueller und zukunftsträchtiger Themen

 

Vortragende von internationalem Rang darunter Werner Sobek, Leiter des Instituts für Leichtbau an der Universität Stuttgart, der Experte für nachhaltigen Wandel, Jan Rotmans (Universität Rotterdam), Star-Architektin Jana Revedin, 3-D-Druck-Pionier Enrico Dini, DB-Gotthard-Tunnel-Projektverantwortlicher Heinz Ehrbar oder Architektur-Jungstar Anupama Kundoo.

 

Einzigartige Netzwerkplattform für alle, die mit dem Thema „Bauen“ beschäftigt sind - vom Auftraggeber über die Planer bis zu Ausführenden aller Gewerke.

 

Verbindung mit dem bedeutendsten Innovationskongress Europas,

dadurch umfassender und gesamthafter Einblick in die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung und enorme Ausweitung der Netzwerkplattform auf andere Branchen

 

strabag

STRABAG setzt auf digitale Transparenz.

Mit BIM.5D® haben wir einen zeitgemäßen Ansatz weiterentwickelt, Personen und IT-Systeme zu vernetzen. Das Ergebnis: eine noch nie dagewesene Preis- und Qualitätssicherheit. BIM.5D®  schließt im virtuellen Stadium Informationslücken, ehe diese in der Realität Zeit, Geld und Ressourcen kosten.  www.strabag.com

Das Besondere am TRIZ Day

TRIZ ist die "Theorie des erfinderischen Problemlösens" - eine russische Erfindungstheorie, welche technische Problemlöser doppelt bis dreifach so kreativ macht. Über die Erfolge die österreichische und deutsche Firmen schon mit TRIZ erreicht haben, können sich die Teilnehmer des TRIZ Day informieren. In dessen Rahmen haben die Teilnehmer am 16. November die vielleicht einmalige Gelegenheit, die drei international wohl bekanntesten und erfahrensten TRIZ-Experten kennenzulernen: Sergej Ikovenko, Darrell Mann und Simon Dewulf.

 

Sergei Ikovenko ist Präsident der internationalen TRIZ Association MATRIZ und der aktuell weltweit aktivste TRIZ-Trainer. Darrell Mann ist Wissenschaftler und CEO der Systematic Innovation Ltd, Innovator, Berater, und Autor. Mann widmet sich vor allem der Entwicklung neuer methodischer Innovationsansätze. Simon Dewulf ist CEO von AULIVE.com, einer der weltweit bedeutendsten Online-Plattformen zur Recherche im Bereich technologischer Innovation. Dazu warten u.a. detaillierte Anwendungs- und Erfahrungsberichte von namhaften Unternehmen wie GE Global Research, Wittenstein, BAMED/MAM sowie Philips Austria.

 

Die internationale TRIZ Association (MATRIZ, www.matriz.org) ist eine Dachorganisation für regionale TRIZ-Vereine. Diese bestimmen, in welche Richtungen sich die Methode weiterentwickeln soll. Dr. Robert Adunka ist als MATRIZ-Vizepräsident in ganz Europa unterwegs, um die Verbreitung der Methode zu fördern. Deshalb ist MATRIZ auch Partner des Innovationskongresses 2017.

www.matriz.org

 

 

Mehr Nutzen durch Vertiefung: die InnovationAcademies

Im Rahmen des Innovationskongresses finden am Donnerstag, dem 16. November 4 InnovationAcademies und 5 InnovationInsights statt, die der Vertiefung bzw. Behandlung von Spezialthemen dienen: Pro TeilnehmerIn können 3 dieser Veranstaltungen besucht werden.

Mehr Infos dazu hier

 

Quelle: FH-Kärnten

Zukunft wird in Kärnten erlebbar

Ob Tourismus, Mobilität oder Landwirtschaft - die Digitalisierung schreitet in vielen Lebensbereichen voran. Als Forschungspartner des Projekts SURAAA beschäftigt sich die FH Kärnten mit der digitalen Transformation und Anwendungen für autonomes Fahren und 5G-Funk. www.suraaa.at

 

 

Gratis, aber nicht umsonst: Die Kongress-App

 

Informationsvorsprung entscheidet: Für den Innovationskongress 2017 wurde eine völlig neue App programmiert. Über diese erhalten Sie nicht nur die Einladung zum Kongress, diese bietet Ihnen Informationen zu den Referenten, Fotos und Videos und das Dossier zum Kongress. Zudem wird die App Ihr Wegweiser während der Kongresstage sein - Handouts, Infos zur Saalplanung u.v.m. gibt’s stets aktuell.

Sobald Sie angemeldet sind, erhalten Sie auch Zugang zur Teilnehmerliste am Kongress - perfekt für Ihr Networking! Natürlich wird Ihnen die App und deren Funktionsweise auch in der App selbst erklärt. Die App ist ab sofort für iOS und Android kostenlos erhältlich!

 

 

 

 

 

Belohnung & Incentive: Attraktive Kartenpakete sichern

Wissen ist nicht nur der wichtigste Produktions- und Erfolgsfaktor unserer Zeit, sondern auch einer, der durch Teilen mehr wird. Innovative Unternehmen und solche, die sich auf dem Weg dorthin befinden, haben dies längst erkannt. Für sie bietet sich deshalb eine besondere Gelegenheit, gemeinsam Wissen, Motivation und neues Denken zu erfahren: Durch attraktive Kartenpakete für den Innovationskongress 2017 in Villach. Diese sind bereits ab 5 Tickets möglich, sichern Sie sich Ihre Ersparnis!  Nähere Informationen erhalten Sie unter office@innovationskongress.at bzw. Tel. 00436643975996

 

Die Tarife für den Innovationskongress 2017 lauten:

Tagesticket inkl. Verpflegung

Für InnovationDay/ BauForum/ Academies/TRIZ Day:

480,-

 

2-Tages-Ticket inkl. Verpflegung

Für InnovationDay und BauForum/Academies/TRIZ-Day:

780,-

 

Die Preise verstehen sich zzgl. gesetzl. MwSt.

 

Hier geht’s zum Online-Shop

 

Wenn’s wirklich wichtig ist, dann lieber mit der Post.

Die Österreichische Post ist der landesweit führende Logistik- und Postdienstleister. Dabei ist Innovation Kernbestandteil der Strategie, um die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu erhöhen - sei es auf der ersten und letzten Meile, bei transnationalen Sendungslösungen oder unseren Online-Services.

www.post.at

 

 

Innovationskongress goes Vienna

Macintosh HD:Users:bettinatschann:Dropbox:Marketing Club O¨sterreich:MCO¨ 2017:Logo 60 Jahre:07_02_MCOE_60Jahre_Logo:MCOE_60Jahre_Logo_CMYK.jpg

 

cid:image002.jpg@01D335D9.47AC5CD0

Am 16. Oktober laden der Marketing Club Österreich und das Institut für Innovation - Veranstalter des Innovationskongresses in Villach - zum Clubabend mit Impulsvorträgen und Podiumsdiskussion in den neuen, 8.000 m2 großen Startup-Hub WeExelerate Wien. Am Podium sind Prof. Dr. Johann Füller (Hyve München), FH-Prof. Ing. Mag. Dr. Peter Granig (Rektor FH Kärnten, wissenschaftlicher Leiter Innovationskongress Villach), Hassen Kirmaci (CEO, weXelerate) sowie Mag. Mario Stadler (Marketing-Communications-Leiter der Erste Bank) und widmen sich dem Thema „Marketing und Innovation“.

 

Mehr Infos hier

 

Die Zukunft ist digital. Digital kann für Ihr Unternehmen/Ihre Organisation und Sie genial werden. Wie Sie die Chancen dieser neuen Industriellen Revolution nutzen und dafür die Weichen richtig stellen, erfahren Sie am Innovationskongress von 14. bis 16. November 2017 in Villach.

 

Wir freuen uns darauf, in vier Wochen gemeinsam mit Ihnen in die Zukunft zu reisen,

Ihr Team des Innovationskongresses/BauForums 2017

 

 

 

 

Veranstalter:

 

Kranzmayerstraße 81/10

9020 Klagenfurt

office@innovationskongress.at

www.innovationskongress.com

Vom Newsletter abmelden

Newsletter weiterempfehlen

Impressum

 

 

 

powered by www.power-newsletter.at