Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Datenschutz Erfahren Sie mehr Akzeptieren
DIGITAL INNOVATION -
WHAT'S NEXT?
#ik19vi

Peter Kaiser

Landeshauptmann

Land Kärnten

 

Ein Bild, das Person, Mann, Schlips, Foto enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

Der am 04.12.1958 in Klagenfurt, als Sohn eines Politzisten und einer Raumpflegerin geborene Peter Kaiser begann seine Berufslaufbahn 1978 als Vertragsbediensteter im Bereich Buchhaltung und Kreditverwaltung für Hochbau und Straßenbau im Amt der Kärntner Landesregierung. Neben seinem Beruf - 1987 wurde er Geschäftsführer des Österreichischen Jugendherbergsverbandes (ÖJHV) - absolvierte er an der Universität in Klagenfurt das Studium "Soziologie und Pädagogik", das er 1988 mit der Sponsion zum Magister und 1993 mit der Promotion zum Doktor der Philosophie abschloss. Seit Juli 2008 ist Peter Kaiser Mitglied der Kärntner Landesregierung, seit April 2013 übernimmt er als Landeshauptmann die Verantwortung für Österreichs südlichstes Bundesland.

Nachdem Kärnten infolge des Hypo-Debakels an den Rand des Konkurses gedrängt wurde, ist es unter seiner politischen Landesführung und in enger Zusammenarbeit mit der Österreichischen Bundesregierung 2016 gelungen, das Bundesland Kärnten von der erdrückenden Erblast milliardenschwerer Haftungen zu befreien. Seit diesem Zeitpunkt geht es auch Dank der von Peter Kaiser angeführten Landesregierung getroffenen Weichenstellungen und Maßnahmen mit Kärnten in allen Bereichen bergauf. Sämtliche wirtschaftliche Kennzahlen zeigen deutlich nach oben - von beständig steigender Beschäftigung, einem Wirtschaftswachstum, das im österreichvergleich Spitze ist bis hin zu einem deutlich gesteigerten Bruttoregionalprodukt und einer der europaweit besten Quoten im Bereich von Forschung und Entwicklung. Besonderes politisches Augenmerk legt Peter Kaiser auf eine zeitgemäße und den aktuellen und zukünftigen Anforderungen entsprechende Bildung und Ausbildung sowie auf die Weiterentwicklung Kärntens zu einer europäischen Topregion im Bereich der Hochtechnologie. Nicht zuletzt einhergehend mit der weltweit für Aufsehen und positive Schlagzeilen sorgenden 1,6 Milliarden Rekordinvestition von Infineon in den Standort Villach und Beteiligungen Kärntens unter anderem am Joanneum Research und dem Silicon Austria Cluster hat sich Kärnten zu einem Hot-spot für digitale Innovation im Herzen Europas entwickelt.

 

Opening

 

Opening InnovationDay

Stage: Josef Resch Saal

13.11.2019 - 09.30 bis 10.00 Uhr

Deutsch

 

Günther Albel, Sabine Herlitschka, Peter Granig, Iris Rauskala

 

Sichern Sie sich Ihre Tickets für den Innovationskongress - Hier geht’s zum Webshop